Anforderungsfabrik erweitert Portfolio im Bereich Digital Design

Mit zunehmender Komplexität in Bezug auf unklare Anforderungen und technologische Möglichkeiten steigt auch die Unsicherheit über die konkrete Ausgestaltung der Produktidee. Das spüren die Bereiche, die mit Produktentwicklungen zu tun haben, immer deutlicher. Um auf die oft unklaren Bedürfnisse und Anforderungen besser reagieren zu können, muss die Lösungsidee frühzeitig evaluiert und ein iterativer Design Prozess in das Anforderungsmanagement integriert werden. Wir ergänzen die Disziplin des Digitalen Designers in unser Vorgehen der Anforderungsvermittlung.


Der vollständige Weg von der Idee bis zum Prototypen

Wir evaluieren Ihre Produktidee gemeinsam mit Ihnen und Ihren Kunden und unterstützen Sie bei der Realisierung bis zum Prototyp. Dabei verbinden wir Ihr Geschäftsmodell mit Ihren Markenzielen und einem besonderen Nutzererlebnis. Als Ergebnis erhalten Sie ein vollständiges Umsetzungskonzept inkl. digitalem Design.

Inhalte unserer Leistung 

  • Orientieren durch Recherche, Analyse & Potenzialfindung: UX Research, Canvas Methoden, System Design, User Szenarien, Benchmark, Alleinstellungsmerkmal (USP) identifizieren.

  • Definieren der Ideen & Konzept Erstellung: Design Thinking Methoden, Anforderungen dokumentieren, Priorisieren der einzelnen Funktionen, Konzepte.

  • Kreieren von Design & Storyboard: Validieren der Anforderungen, Use Cases, Wireframes & Ablaufdiagramme.

  • Umsetzen durch Prototyping & Designkommunikation: Interface Design unter Berücksichtigung der Corporate Identity (CI), Styleguide, MockUp (bspw. Klick-Dummy).

  • Testen der Usability & Feedback: Wahl der Testmethode, Durchführung, Auswertung (bspw. SWOT-Analyse), Reflexion & weiteres Vorgehen.


Design Thinking und der Design Sprint

Anforderungsfabrik Design Thinking Workshop

Der Designprozess im Schnelldurchlauf: Wir gestalten und erstellen mit Ihnen gemeinsam in fünf Tagen einen ersten Prototyp Ihres Produkts, den Sie nutzen und mit Ihren Kunden evaluieren können. So sammeln Sie wertvolle Erkenntnisse und generieren ein einheitliches Verständnis für die Vision, bevor Sie viel Aufwand in die vollständige Umsetzung investieren. Dazu verbinden wir innovative Technologien mit Kreativität, identifizieren das Alleinstellungsmerkmal (USP) Ihrer Produktidee und unterstützen Sie bei der Generierung neuer Lösungsansätze.

Inhalte des Workshops (Dauer 5 Tage)

  • Erarbeitung des Sprint-Ziels: Durch verschiedene UX Research Methoden werden Probleme identifiziert und das Sprint Ziel ermittelt.

  • Lösungsansätze skizzieren: Mit typischen Design Thinking Methoden, wie User Stories und Benchmarking werden Anforderungen ermittelt und erste Konzepte (bspw. Wireframes) erstellt.

  • Konzept auswählen: Mit Hilfe der validierten Anforderungen werden Use Cases und Ablaufdiagramme erstellt.

  • Realistischen Prototyp bauen: Anhand der Konzeptauswahl wird ein Prototyp, bspw. in Form eines Klick-Dummy, erstellt und ein Benutzertest vorbereitet.

  • Test mit Endnutzer: Durchführung des Usability Tests, Ermittlung einer Stärken- / Schwächenanalyse (SWOT-Analyse) und die Erarbeitung der nächsten Schritte.

Anforderungsfabrik Design Thinking Workshop

Anna Kranzusch – geballte Kreativität verstärkt unser Team

Anna ist ein kreatives Multitalent! Ob musizieren, zeichnen, basteln oder Fotografie - seit ihrer frühesten Kindheit ist sie künstlerisch unterwegs. Verständlich, dass sich bei so viel Leidenschaft das Thema auch in der Berufswahl widerspiegelt – als Produktdesignerin für Industrie- und IT-Produkte kann sie Ihre Kreativität auch beruflich voll ausleben. 

Die Anfragen nach Unterstützung im Bereich UX Research, UX/UI Design und Prototyping wird Anna übernehmen und Unternehmen dabei unterstützen, die Produktidee zu evaluieren, ein gemeinsames Verständnis über einen ersten Prototyp aufzubauen und so den richtigen Grundstein für ein Anforderungsmanagement und die Produktentwicklung zu legen.

  

  

Liebe Anna, willkommen im Team!