Innovationsmanagement

Wir integrieren Methoden aus dem Digital Design und Design Thinking in Ihre Vorgehen bei der Produktentwicklung und unterstützen Sie dabei Innovationen im Alltag besser umzusetzen.

Zwei Ideen Icons die ineinander übergehen

Die aktuellen Technologieentwicklungen führen zu immer komplexeren Softwarelösungen. Benutzer der IT-Systeme verstehen immer weniger den technischen Hintergrund, umgekehrt kennt die IT-Entwicklung die Geschäftsprozesse oft nur begrenzt und bezogen auf die Technologie. Das führt zu Missverständnissen und Fehlern, was teure Softwareprodukte mit wenig Wert zur Folge hat. Das Erkennen und Definieren klarer und für alle gleichermaßen verständlicher Anforderungen ist essentiell geworden (auch und insbesondere bei der agilen Produktentwicklung).

Die kontinuierliche Ausrichtung auf den Markt und die Bedarfe Ihrer Kunden ist essenziell für den Erfolg der Produktentwicklung. Das Einführen agiler Praktiken ist ein erster guter Schritt, aber oft nicht ausreichend. Wir unterstützen Sie, Ihren Methodenkoffer im Rahmen einer agilen Produktentwicklung anzupassen, um Innovationen und Kundenfokus in Ihren Alltag zu integrieren und zu leben.

Der leichtgewichtige Weg von der Idee bis zur Wertschöpfung: Wir evaluieren Ihre Produktidee gemeinsam mit Inen und Ihren Kunden und unterstützen Sie bei der Definition und Realisierung erster Produktinkremente. Dabei verbinden wir Ihr Geschäftsmodell mit Ihren Markenzielen und einem besonderen Nutzererlebnis. Starten Sie so mit niedrigeren Kosten in die wertorientierte Produktentwicklung.

In einem Design Sprint gestalten und erstellen wir in kurzer Zeit mit Ihnen einen ersten Prototyp Ihres Produktes, den Sie nutzen und mit Ihren Kunden evaluieren können. So sammeln Sie wertvolle Erkenntnisse und generieren ein einheitliches Verständnis für die Vision, bevor Sie viel Aufwand in die vollständige Umsetzung investieren. Dazu verbinden wir innovative Technologien mit Kreativität und unterstützen Sie bei der generierung neuer Lösungsansätze.

Farbige sticky notes auf Anforderungsfabrik Logo

Lean Entwicklung

Wir begleiten Sie im Rahmen Ihrer Lean-Entwicklung innerhalb von 4-6 Monaten durch folgende Entwicklungsphasen:

  • Aufklärung/ Scope durch UX Research Methoden (bspw. Personas) und eine Marktanalyse sowie die Identifikation des Alleinstellungsmerkmals (USP)

  • Gestaltung von Ideen & Konzepten mit Hilfe von verschiedenen Canvas Methoden (bspw. Value Proposition Canvas oder Story Map) und kreativen Techniken aus dem Requirements Engineering (bpw. Use Cases)

  • Realisieren erster Produktinkremente oder Prototypen (bspw. in Form eines Klick-Dummie) unter Berücksichtigung des Styleguide und der Corporate Identity (CI)

  • Realisieren und Validieren der Anforderungen mit Hilfe einer passenden Testmethode, sowie die anschließende Auswertung und Reflexion der Ergebnisse für ein optimales Kundenerlebnis

Design Thinking

In unserem Design Sprint Workshop evaluieren wir Ihre Produktidee innerhalb von 5 Tagen mit den folgenden Zielen:

  • Tag 1 – Erarbeitung des Workshop-Ziels: durch verschiedene UX Research Methoden werden akute Probleme identifiziert, Anforderungen ermittelt und so ein konkretes Ziel definiert

  • Tag 2 – Lösungsansätze skizzieren: mit Hilfe von typischen Design Thinking Methoden (u.a. Brainstorming und 635 Methode) werden erste Ideen festgehalten

  • Tag 3 – Konzept erarbeiten: auf Basis der ersten Lösungsansätze wird ein Konzept in Form von Wireframes oder einem Storyboard erstellt und ein geeigneter Benutzertest vorbereitet

  • Tag 4 – Realistischen Prototyp bauen: anhand des Konzepts wird ein Prototyp erstellt, der in seiner Funktionalität möglichst realistisch wirken soll (bspw. in Form eines Klick-Dummie)

  • Tag 5 – Test mit Endnutzer: Durchführung des Benutzertests, Ermittlung einer Stärken- / Schwächenanalyse (SWOT-Analyse) und die Erarbeitung der nächsten Schritte

Eine Frau die etwas erklärt anhand von plakaten und sticky notes

Sie möchten mehr über uns erfahren?

WordPress Cookie-Hinweis von Real Cookie Banner