Vereinfachter Umgang mit IT-Compliance

Der Umgang mit nichtfunktionalen Anforderungen kann insbesondere im agilen Umfeld schwerfällig sein. Die Anforderungsfabrik unterstützt eine große und namhafte Wirtschaftsprüfungsgesellschaft in Frankfurt bei der Verschlankung und Optimierung ihres IT-Compliance Prozesses.

Die Herausforderung, die hierbei entsteht, ist es, pro Projekt die notwendigen IT-Compliance Anforderungen zu ermitteln und geeignet zu dokumentieren. Um das effizient und nachhaltig zu ermöglichen, muss zunächst ein zentraler Anforderungskatalog erstellt werden. Mithilfe dieses Anforderungskatalogs wird der IT-Compliance-Prozess erheblich verkürzt. Eine Integration in den agilen Softwareentwicklungsprozess wird somit möglich.

Dazu werden zuerst die relevanten Stakeholder identifiziert und eingebunden, um ein gemeinsames Verständnis zwischen Business und IT für das Thema IT-Compliance in Projekten zu schaffen. Anschließend kann mit der Ermittlung und der Dokumentation der IT-Compliance Anforderungen begonnen werden. Innerhalb des Projektes werden Methoden aus dem Werkzeugkoffer der Anforderungsfabrik verwendet.

Ereignisse

  • SEACON 2018 In diesem Jahr stand die SEACON 2018 unter dem Thema:
    "Besser besser werden - Digitalisierung: Bei uns geht das nicht...!?