Unsere Eröffnungskeynote auf der diesjährigen Modern RE 2019

Zwei Tage auf der Modern RE 2019 voller spannender Themen und anregender Gespräche liegt hinter uns. Begonnen haben wir den ersten Konferenztag mit unserer Eröffnungs-Keynote zum Thema "Agile Skalierung mit den Werkzeugen des RE". In unserem Vortrag stellten wir ein Modell vor, wie mit Rüstzeug des Requirement Engineers ein individueller Ansatz zur agilen Skalierung entwickelt und implementiert werden kann.

Wir zeigten dies im Praxiseinsatz am Beispiel der agilen Transformation des Geschäftsbereichs "Produktentwicklung Identitätsmanagement" der Deutsche Post AG.

Jesko Schneider, Gründer und Geschäftsführer der Anforderungsfabrik GmbH & Co. KG, und Jan Krisor, Agile Coach bei der Deutschen Post DHL Group, gaben den Konferenzteilnehmern drei Kernaussagen mit auf den Weg:

  1. Bei der komplexen Produktentwicklung kommen unterschiedliche Vorgehen zum Einsatz, agile Skalierung muss modular und kontextbezogen erfolgen.
  2. Es gibt keine Blaupause für agile Skalierung. Es muss beim IST-Zustand gestartet und dann individuell und angemessen erweitert werden.
  3. Bei der agilen Skalierung geht es um das Auflösen von Abhängigkeiten, was durch die Werkzeuge des RE ermöglicht wird.
Anforderungsfabrik Modern RE

Wir danken allen Teilnehmern für ihr Interesse und die rege Beteiligung.

Weitere Informationen zu unseren DOCS-Ansatz finden Sie unter https://www.docsapproach.com/. Nutzen Sie das Kontaktformular, um sich direkt mit uns in Verbindung zu setzen, sollten Sie noch weitere Informationen benötigen. 

Hier können Sie den Vortrag herunterladen.

Anforderungsfabrik Modern RE

Ereignisse