Die Anforderungsfabrik erreicht die Juryliste des „Großen Preis des Mittelstandes"

Großer Preis des Mittelstand 2017

Für den Großen Preis des Mittelstandes ist die Anforderungsfabrik deutschlandweit mit knapp 5000 weiteren Unternehmen nominiert worden.

Hierfür werden jährlich durch die Ausschreibung der Oskar-Patzelt-Stiftung Kommunen, Verbände, Institutionen und Firmen aufgefordert, hervorragende mittelständische Unternehmen zum Wettbewerb zu empfehlen.

Die Preisträger und Finalisten werden von zwölf Regionaljurys und einer Abschlussjury ausgewählt, die die nominierten Unternehmen in fünf verschiedenen Kategorien beurteilen:

  • Gesamtentwicklung des Unternehmens,
  • Schaffung/Sicherung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen,
  • Modernisierung und Innovation,
  • Engagement in der Region,
  • Service und Kundennähe, Marketing.

Als einziger Wirtschaftspreis Deutschlands betrachtet der „Große Preis des Mittelstandes" seit 1994 nicht nur Zahlen, Innovationen oder Arbeitsplätze, sondern das Unternehmen als Ganzes in seiner komplexen Rolle in der Gesellschaft.

Wir sind stolz die zweite Stufe der Nominierung erreicht zu haben und so zeigen zu können, dass die Anforderungsforderungsfabrik nicht nur eine hervorragende Unternehmensberatung ist, sondern auch ein ausgezeichneter Arbeitgeber - mit einem wichtigen Platz in unserer Region.

Großer Preis des Mittelstand 2017

Ereignisse

  • Digitalisierung und zukunftsfähige Zusammenarbeit - Wir laden ein Unter dem Motto "Keine Angst vor der Digitalisierung" möchten wir Sie herzlich zu einem Netzwerkabend einladen.
  • REConf 2019 Im Jahr 2019 steht die Requirements Engineering Conference REConf® unter dem Motto “Beyond Requirements Engineering”.