Die Anforderungsfabrik auf der jährlichen Ausbildungsleitertagung der KWB und IHK in Düsseldorf

Ausbilden in neuen Arbeitswelten

Die Tagung der kaufmännischen Ausbildungsleiterinnen und Ausbildungsleiter ist eine jährlich stattfindende Veranstaltung, bei der sich Teilnehmer aus allen Bereichen der Wirtschaft über aktuelle Fragen der beruflichen Bildung informieren und austauschen. In diesem Jahr stand die Tagung unter dem Motto „Ausbilden in neuen Arbeitswelten" und wurde von der Vodafone in Kooperation mit dem Kuratorium der Deutschen Wirtschaft für Berufsbildung e.V. (KWB) und der IHK zu Düsseldorf ausgerichtet. Die Anforderungsfabrik hat diese Tagung begleitet und das Thema "Agilität in der Praxis" in einem Halbtagsworkshop mit Vortrag und interaktiven Spiel mit den 110 Teilnehmerinnen und Teilnehmern behandelt.

Die Anforderungsfabrik auf der Tagung des KWB IHK

In einem Vortrag stellte Jesko Schneider, Geschäftsführer der Anforderungsfabrik, dar, dass eine tiefgreifende Veränderung in der Art der Zusammenarbeit in vielen Unternehmen notwendig ist. Dabei klärte er Missverständnisse auf, die in Zusammenhang mit dem Begriff Agilität stehen und zeigte mögliche Ansätze für einen agilen Wandel. Gleichzeitig betonte er, dass es keine Blaupause gibt, die immer anwendbar ist. Vielmehr muss eine individuelle Entwicklung stattfinden, um die Besonderheiten eines Unternehmens mit der Agilität zu vereinbaren. Gemeinsam mit Michael Jantsch, Berater der Anforderungsfabrik, wurden im Anschluss an den Vortrag grundlegende Prinzipien der agilen Zusammenarbeit in einem interaktiven Spiel gemeinsam mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern beleuchtet.

Die Anforderungsfabrik auf der Tagung des KWB IHK

Wir bedanken uns sehr, dass wir Teil der diesjährigen Tagung sein konnten und so Einfluss auf die Sichtweise der Unternehmen hinsichtlich Agilität und Unternehmenskultur nehmen können.

Weitere Informationen zum Programm sowie die Folien des Beitrags finden Sie auf der Webseite des KWB.

Ereignisse